Mehr Fisch auf den Tisch! Ernährungsexperten raten zu mehr Fisch und weniger Fleisch. Damit die Umsetzung dieser Vorgabe leichter fällt, belegen wir den Flammkuchen in diesem Rezept nicht mit Schinken oder Speck, sondern mit köstlichem geräuchertem Forellenfilet, Maiskörnern und reichlich frischen Kräutern. So gut kann Fisch schmecken!

Forellen-Mais-Flammkuchen
Prep time: 
Cook time: 
Total time: 

Serves: 4
 

Ingredients
  • 1 TL Currypulver
  • Salz
  • 3 EL Sonnenblumenöl
  • 100g Maiskörner aus der Dose
  • 1 Packung fertiger Flammkuchenteig
  • 200g saure Sahne
  • 1 rote Zwiebel
  • einige Spritzer Tabasco
  • 125g geräuchertes Forellenfilet
  • 1 Bund Dill
  • 1 Bund Rauke

Instructions
  1. Maiskörner abspülen und in einem Sieb abtropfen lassen. Zwiebel in dünne Ringe schneiden. Das Currypulver mit dem Öl und zwei Prisen Salz verrühren.
  2. Den Flammkuchenteig samt dem Backpapier auf ein Backblech ausrollen und mit saurer Sahne bestreichen. Mit Zwiebelringen und Mais bestreuen und mit einigen Spritzern Tabasco würzen. Bei 220 Grad etwa 12 Minuten backen.
  3. Die Kräuter waschen, trocknen und zerkleinern. Das geräucherte Forellenfilet zerteilen. Kräuter und Forelle auf dem fertig gebackenen Flammkuchen verteilen und mit der Currymischung beträufeln.

 

Share Button

Kommentieren


Rate this recipe:  


Neueste Rezepte

Klassischer Flammkuchen

Rezept vom 21 Dec. 2013

0 Kommentare

Flammkuchen mit Rucola

Rezept vom 20 May. 2014

0 Kommentare

Flammkuchen mit Thunfisch

Rezept vom 12 May. 2014

0 Kommentare

Pfifferling-Flammkuchen

Rezept vom 30 Apr. 2014

0 Kommentare

Schinken-Ananas-Flammkuchen

Rezept vom 22 Apr. 2014

0 Kommentare

Gemüse-Speck-Flammkuchen

Rezept vom 15 Apr. 2014

0 Kommentare

Eierlikör-Flammkuchen

Rezept vom 8 Apr. 2014

0 Kommentare

Flammkuchen auf Italienisch

Rezept vom 31 Mar. 2014

0 Kommentare


Alle Rezepte anzeigen